ESG Glas - Einscheibensicherheitsglas

Allgemeine Informationen zu Einscheibensicherheitsglas

Form:  Dreieck, Viereck, Quadrat, Kreis, Oval, Parallelogramm, Trapez,  Schrägschnitt, Rundbogen, Trapez,  Fünfeck, Kreisausschnitt, Halbkreis, Sonderform.

in eine Stärke von  4 Mm - 5 Mm - 6 Mm - 8 mm - 10 mm - 12 mm - 15 mm - 19 mm


Mattiert, Lakiert, Ornament,   
Normal, Optiwhite, Weissglas,   
Bronse - Braun,
Anthrazit - Grau,
Entspiegelt, Verspiegelt, Spionspiegel, 
Gelasert, Sandgestrahlt, Digitaldrück.


Oberflächen: Cleantec Beschichtung

Bohrungen: 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30 als Normal oder Senkbohrung

Bohrungen für Lichtschalter & Steckdosen: 1, 2, 3, auch  für Doppelsteckdosen, oder mehr...

Eckenrundung: 2,4,6,8,10, 

Kanten: Schnittkante, Gesäumt, Polierte Kante, Matt Geschliffen.

Ausschnitte: Eckausschnitte, Randausschnitte, Flächenausschnitte.

Facettenschliff: 15, 20, 25, 30, 35, 40

Einsatzbeispiele von Einscheibensicherheitsglas

Einsatzbereiche von Einscheibensicherheitsglas

Aufgrund der Eigenschaften eignet sich Einscheibensicherheitsglas für: Türen, Treppengeländer, Trennwände, Terrassen- und Balkonverglasungen, Tischplatten, Spritzschutz und Küchenarbeitsflächen, Ganzglastüren und Schiebetüren, Duschabtrennungen, Kaminplatten, Wandverkleidung, Einlegeböden, Tür- und Fenster Füllungen usw.

Was möchten Sie bauen?
Was möchten Sie bauen mit ESG?
Hierdurch wird das richtige Glas an ihr Vorhaben vorkonfiguriert!

ESG Glas allgemeine Informationen

ESG Glas - Sicherheitsglas entsteht durch Vorspannen von Einfachglas / Floatglas oder Ornamentglas. Bei diesem Vorgang erhitzt man das Basisglas auf mehr als 600 ° С und kühlt es im Anschluss schlagartig durch schnelles Anblasen ab. So wird das Basisglas in ein System gleichbleibender Spannungsverteilung gebracht und es entsteht das ESG Einscheibensicherheitsglas. Die Oberfläche steht unter Druckspannung und das Glasinnere unter Zugspannung, dieser Vorgang macht das Glas biegezugfester.

Nach dem Vorspannprozess kann Einscheibensicherheitsglas nicht mehr geschnitten oder durchbohrt werden, lediglich Oberflächenveredelungen sind möglich.

Dank der Wärmebehandlung weist das Glas im Vergleich zu gewöhnlichem Flachglas eine erhöhte Schlagfestigkeit und Schlagfestigkeit auf. Darüber hinaus ist ESG unempfindlich gegen große Temperaturunterschiede. Wenn es unter starker Last zerbricht, zerbricht es in kleine Stücke mit stumpfen Winkeln. Dies reduziert das Verletzungsrisiko im Vergleich zu normalem Flachglas erheblich.


Vorteile von ESG-Glas:

  • Erhöhte Biegefestigkeit,

  • Erhöhte Stoß-, Schlag- und Hagelfestigkeit,

  • Erhöhte/Niedrige Temperatur- Wechselbeständigkeit,

  • Temperaturbeständigkeit,

  • Verletzungshemmend.

Wichtig bei Einscheibensicherheitsglas: Im Bruchfall zerfällt Einscheibensicherheitsglas in kleine, stumpfe "Glaskrümel", so dass die Verletzungsgefahr minimiert wird.

Gehärtete Glastrennwände werden in den Büros großer Unternehmen installiert. Sie bieten eine hervorragende Schalldämmung, sodass sich Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen nicht gegenseitig stören. Gleichzeitig können die Behörden dank der transparenten Wände den Arbeitsprozess jederzeit kontrollieren, ohne von ihrem Platz aufstehen zu müssen.

Schutzglas wird auch in der Automobilindustrie eingesetzt. Seiten- und Heckscheiben der Maschine können daraus gefertigt werden. Die Verwendung von Material für Windschutzscheiben ist jedoch strengstens untersagt.

Wiki-Geschichte von ESG Glas

Der Schöpfer von gehärtetem Glas gilt als die französische Firma SSG. Die Tatsache, dass dieses Unternehmen zum Erfinder des gehärteten Glases wurde, ist eine Selbstverständlichkeit, da es sich von Anfang an auf die Herstellung von Glas für Automobile konzentrierte. Es erübrigt sich zu erwähnen, dass die ersten Autos Glas hatten, das weit vom sicheren Betrieb entfernt war, und dass diese Situation den SSG-Ingenieuren nicht zusagte, und sie begannen, nach Material zu suchen, das gewöhnliches Flachglas ersetzen konnte, das für die Verglasung der Fahrerkabine verwendet wurde. Als Ergebnis der Forschung entwickelten die SSG-Ingenieure 1929 eine spezielle Technologie, bei der das Glas über die Erweichungstemperatur erhitzt und dann durch Kaltluftstrahlen scharf abgekühlt wurde. Infolge dieser Prozedur kühlte die äußere Oberfläche des Glases viel schneller ab als die innere, und dies verursachte das Auftreten einer Restkompressionsspannung in den inneren Schichten des Glases. Aufgrund dieser Restspannung wird das Glas widerstandsfähiger gegen mechanische Beschädigungen und zerfällt im Schadensfall aufgrund der im Glas verbleibenden Überspannung in viele kleine Bruchstücke ohne scharfe Kanten, die bei einer Beschädigung von gewöhnlichem Glas entstehen . Ausgeglichenes Glas hat sich somit zu einem idealen Werkzeug für die Verglasung eines Fahrzeuginnenraums entwickelt. Nach der Entwicklung spezieller Ausrüstung für das Tempern von Glas, um die Massenproduktion dieses Materials zu vereinfachen, wurde das getemperte Glas in der Automobilindustrie aktiv eingesetzt.